Noch offene fragen zum aufenthalt?

Dann schauen Sie hier in unsere FAQs oder schreiben Sie uns an info@nr9marinehafen.de.


FAQ (häufig gestellte fragen)

  1. GIBT ES PARKMÖGLICHKEITEN VOR ORT?
    Ja, für alle Ferienwohnungen stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

  2. WELCHE VERKEHRSMITTEL GIBT ES NOCH IN STRALSUND?
    Das Fahrad ist das vorrangig zu empfehlende Fortbewegungsmittel. Mit ihm gelangen Sie in nur 10 Minuten in die Altstadt. Leihfahrräder erhalten Sie auf Wunsch an unserer Unterkunft.
    Von Dänholm verkehrt außerdem die Buslinie 1 in Richtung Hauptbahnhof.

  3. SIND HAUSTIERE IN DEN FERIENWOHNUNGEN ERLAUBT?
    Grundsätzlich sind Haustiere nicht erlaubt, in Sonderfällen sind Hunde nach vorheriger Anfrage gestattet.

  4. STEHT IN DEN FERIENWOHNUNGEN INTERNETZUGANG ZUR VERFÜGUNG?
    Ja, im gesamten Gebäude steht für unsere Gäste Highspeed Wlan(Wi-Fi) bis zu 250 MBit/s bereit.

  5. DARF IN DEN FERIENWOHNUNGEN GERAUCHT WERDEN?
    Nein, in gesamten Gebäudekomplex ist Rauchen nicht erlaubt. Lesen Sie dazu auch unsere AGBs. Lauschige Raucherinseln stehen im Grünen bereit.

  6. WIE SIND DIE AN- UND ABREISEZEITEN?
    Check-in/Schlüsselübergabe ist zwischen 16:00Uhr und 19:00Uhr, Check-out ist bis 10:30Uhr am Abreisetag.

  7. GIBT ES EINE MINDESTAUFENTHALTSDAUER?
    Die Mindestbuchung beträgt 2 Nächte.

  8. IST BARRIEREFREIES WOHNEN MÖGLICH?
    Ja, eine Ferienwohnung in der Kategorie 'Komfortabel für 2~3' im Erdgeschoß ist stufenfrei; mit 1m breiten Türen, extra niedrigen Lichtschaltern und besonders großem, ebenerdigen Bad ausgestattet.

  9. SIND KINDER IN DER UNTERKUNFT ERLAUBT?
    Kinder sind ab 3 Jahren bei uns willkommen und gelten als vollwertige Person.

  10. GIBT ES EINEN ANSPRECHPARTNER VOR ORT?
    Wir, die Geschwister Sabine und Thomas Perthel stehen Ihnen jederzeit vor Ort für Fragen, Anregungen und Wünsche zur Verfügung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nr9Marinehafens


Absatz 1 Gültigkeit dieser AGBs
(A) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die mietweise Überlassung von Ferienwohnungen zur Beherbergung von Gästen im Nr9Marinehafen. Die Leistungen des Nr9Marinehafens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(B) Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Ferienwohnung sowie deren Nutzung zu anderen als Wohnzwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Nr9Marinehafens. Das Angebot des Nr9Marinehafen richtet sich an Übernachtungsgäste und Urlaubsreisende, eine Anmietung als Handwerker- und/oder Montagewohnung ist nicht vorgesehen.
(C) Abweichungen von diesen Bedingungen sind nur wirksam, wenn Nr9Marinehafen sie ausdrücklich bestätigt hat bzw. diesen schriftlich zugestimmt hat.

Absatz 2 Beherbergungsvertrag
(A) Der Beherbergungsvertrag kommt erst zustande, wenn Nr9Marinehafen die Buchungsanfrage des Gastes per E-Mail bestätigt und damit die Buchung annimmt.
(B) Vertragspartner sind Nr9Marinehafen und der Gast. Hat ein Dritter für den Gast bestellt, haftet dieser gegenüber Nr9Marinehafen zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag.
(C) Der Gast ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Weicht die Buchungsbestätigung inhaltlich von der Buchungsanfrage ab und erhebt der Gast hiergegen nicht binnen 24 Stunden (ab E-Mail-Eingang der Buchungsbestätigung) Einwendungen, so gilt der Inhalt der Buchungsbestätigung als vertraglich vereinbart.

Absatz 3 Preise, Zahlungsanweisung, Leistungen
(A) Nr9Marinehafen ist verpflichtet, die vom Gast gebuchte Ferienwohnung bereitzuhalten. Die Ausstattung der Ferienwohnung entspricht dem durchschnittlichen Standard. Eine Gewähr übernimmt Nr9Marinehafen nur für ausdrücklich zugesagte Ausstattungsmerkmale, nicht dagegen für die subjektive Qualität der Ausstattung.
(B) Der Gast ist verpflichtet, die für die Überlassung der Ferienwohnung geltenden bzw. vereinbarten Preise des Nr9Marinehafens zu zahlen. Dies gilt auch für vom Gast veranlasste Leistungen des Nr9Marinehafens an Dritte.
(C) Sämtliche Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.
(D) Der Gast ist verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben über die Anzahl der Personen zu machen, die die Ferienwohnung belegen. Die Ferienwohnung steht maximal für die in der Buchungsbestätigung genannte Anzahl von Personen zur Verfügung. Die Belegung mit einer darüber hinausgehenden Anzahl von Personen bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Nr9Marinehafens. Siehe dazu auch Absatz 5 (E).
(E) Die Zahlung des für die Überlassung der Ferienwohnung vereinbarten Preises ist spätestens am 14. Tag vor Reiseantritt fällig (Geldeingang). Die Zahlung hat per Überweisung zu erfolgen, es sei denn Nr9Marinehafen hat gegenüber dem Gast einer anderen Zahlungsweise ausdrücklich zugestimmt. EC- und Kreditkarten können als Zahlungsmittel vor Ort nicht akzeptiert werden.
(F) Nr9Marinehafen behält sich vor, vom Gast vor der Anreise eine 20%ige - Vorauszahlung auf den für die Überlassung der Ferienwohnung vereinbarten Preis zu verlangen. Eine Vorauszahlung die mit der Buchungsbestätigung verlangt wird, ist sofort nach der Übermittlung der Buchungsbestätigung fällig. Kann Nr9Marinehafen bis zum 30. Tag vor Reiseantritt keinen Vorauszahlungseingang verbuchen, so ist Nr9Marinehafen berechtigt, vom Vertrag ohne weitere schriftliche oder telefonische Rückmeldung zurückzutreten. Der Tag 30 vor Reiseantritt gilt als Tag der Stornierung. Der Rest des Übernachtungspreises ist spätestens 14 Tage vor Reiseantritt zu bezahlen. Kann Nr9Marinehafen bis zum 14. Tag vor Reiseantritt keinen Zahlungseingang verbuchen, so ist Nr9Marinehafen berechtigt, vom Vertrag ohne weitere schriftliche oder telefonische Rückmeldung zurückzutreten. Der Tag 14 vor Reiseantritt gilt als Tag der Stornierung. Es gelten dann die entsprechenden Stornierungsbedingungen, siehe auch Absatz 5.
(G) Der Gast kann nur mit einer unstrittigen oder rechtskräftig festgestellten Forderung gegenüber einer Forderung des Nr9Marinehafens aufrechnen.

Absatz 4 Allgemeine Rechte / Pflichten sowie Hausordnung
(A) Der Gast hat die ihm überlassene Ferienwohnung und deren Inventar pfleglich zu behandeln. Der Gast ist zur Einhaltung der Hausordnung verpflichtet. Von 22.00 Uhr bis 7.00 Uhr gilt die Nachtruhe. In dieser Zeit ist besondere Rücksichtnahme auf die Mitbewohner und umgebenden Nachbarn geboten. TV- und Audiogeräte sind auf Zimmerlautstärke einzustellen.
(B) Für die Dauer der Überlassung der Ferienwohnung ist der Gast verpflichtet, beim Verlassen der Ferienwohnung Fenster (unstetiges Küstenwetter!) und Türen geschlossen zu halten, sämtliche Heizkörper auf niedrige Stufe zu regeln sowie Licht und technische Geräte auszuschalten.
(C) Die Unterbringung von Haustieren jedweder Art ist in den Ferienwohnungen nur in Ausnahmefällen (z.B. Blindenhund) und nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung des Nr9Marinehafens erlaubt. Für die Unterbringung von Tieren kann Nr9Marinehafen einen angemessenen Aufpreis verlangen. Werden Tiere ohne vorherige Zustimmung des Nr9Marinehafens untergebracht, wird eine Reinigungspauschale in Höhe von 500,00 € (netto) in Rechnung gestellt. Siehe dazu auch Absatz 5 (E).
(D) Im gesamten Feriengebäude gilt ein ausnahmsloses Rauchverbot. Die Ferienwohnungen sind Nichtraucherwohnungen und somit ist das Rauchen in den Wohnungen nicht erlaubt. Sollte trotzdem in den Räumlichkeiten geraucht worden sein und dies nach der Rückgabe der Ferienwohnung festgestellt werden, so wird dem Gast 400€ (Netto) ggf. zzgl. der Stornierungskosten (entgangener Gewinn) auf Grund der verrauchten Wohnung in Rechnung gestellt. Siehe dazu auch Absatz 5 (E).
(E) W-LAN steht innerhalb des Ferienwohnungsgebäudes für Gäste des Nr9Marinehafens zur Verfügung. Die Weitergabe der Zugangsdaten für die W-LAN-Nutzung an Dritte ist nicht gestattet. Die Internetnutzung ist gestattet, soweit diese nicht gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstößt. Strafbare Handlungen (z.B. widerrechtliche Downloads) werden zur Anzeige gebracht und von den zuständigen Behörden strafrechtlich verfolgt. Für eine widerrechtliche Nutzung des Internets haftet allein der Gast.
(F) Die Anbringung von Materialien zur Dekoration o. ä. ist in der Ferienwohnung nicht erlaubt. Der Gast haftet für ein- und/oder angebrachte Dekoration oder ähnliches allein und stellt Nr9Marinehafen von Ansprüchen Dritter frei. Er ist außerdem zum Ersatz von Schäden durch die Ein- und oder Anbringung von Dekoration oder ähnlichem verpflichtet.
(G) Bei driftigen Gründen, insbesondere bei Gefahr im Verzug, ist Nr9Marinehafen das jederzeitige Zutrittsrecht zur Ferienwohnung zu gewähren. Auf die schutzwürdigen Belange des Gastes wird bei der Ausübung des Zutrittsrechts in angemessen Weise Rücksicht genommen. Nr9Marinehafen wird den Gast über die Ausübung des Zutrittsrechts vorab informieren, es sei denn, dies ist ihm nach den Umständen des Einzelfalls nicht zumutbar oder unmöglich.
(H) Auf dem hauseigenen Parkplatz steht jeder Ferienwohnung 1 PKW-Stellplatz zur Verfügung. Weitere Parkplätze können mit vorheriger Rücksprache des Nr9Marinehafens zur Verfügung gestellt werden. Die gekennzeichnete Parkordnung ist von allen Gästen einzuhalten, um den anderen Gästen des Hauses ein Parkplatz garantieren zu können.

Absatz 5 Rücktritt vom Vertrag, Stornierungen
(A) Ein Rücktritt des Gastes von dem mit dem Nr9Marinehafen geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Nr9Marinehafens. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzuges des Nr9Marinehafens oder einer von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung.
(B) Der Gast kann, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche des Nr9Marinehafens auszulösen, von dem Vertrag nur zurücktreten, sofern zwischen ihm und dem Nr9Marinehafen die Rücktrittsmöglichkeit bis zu einem bestimmten Termin schriftlich vereinbart wurde. Dieses Rücktrittsrecht des Gastes erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich gegenüber dem Nr9Marinehafen ausübt, es sei denn es liegt ein Fall des Leistungsverzuges des Nr9Marinehafens oder eine von ihm zu vertretende Unmöglichkeit der Leistungserbringung vor.

(C) Ohne Auslösung von Zahlungs- oder Schadensersatzansprüchen des Nr9Marinehafens ist der Gast zur kostenfreien Stornierung bis 30 Tage vor Anreise berechtigt, im Weiteren nach den folgenden Maßgaben:

 

Stornierung bis                                            Stornierungsgebühren
30 Tage vor Anreise                                   0 % des Mietpreises
29 bis 14 Tage vor Anreise                        20 % des Mietpreises
14 bis Anreisetag                                         80 % des Mietpreises

Stornierungen müssen schriftlich gegenüber Nr9Marinehafen erfolgen. Als Stornierungstag gilt der Tag des Zugangs der Stornierung beim Nr9Marinehafen.
(D) Erscheint der Gast am Anreisetag nicht bis spätestens 19.00 Uhr, ohne storniert oder den Nr9Marinehafen zuvor über eine Verspätung schriftlich in Kenntnis gesetzt zu haben, so gilt der Vertrag als storniert. In diesem Fall gilt die Preissatzung der Stornierungsbedingungen.
(E) Des Weiteren ist Nr9Marinehafen berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten bzw. diesen außerordentlich zu kündigen, wenn z. B.
a) höhere Gewalt oder andere von Nr9Marinehafen nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen,
b) die Ferienwohnung unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. in der Person des Gastes oder bzgl. des Zwecks oder bzgl. der Belegung oder bzgl. der Unterbringung von Tieren, gebucht wurde,
c) die Ferienwohnung zu anderen als zu Wohnzwecken genutzt wird,
d) Nr9Marinehafen begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Leistung die Sicherheit oder den Hausfrieden anderer Gäste oder Nachbarn oder das Ansehen des Nr9Marinehafens in der Öffentlichkeit gefährdet, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Nr9Marinehafens zuzurechnen ist.
(F) Nr9Marinehafen hat den Gast von der Ausübung des Rücktritts- bzw. Kündigungsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen. In diesen Fällen wird Nr9Marinehafen bereits geleistete Zahlungen erstatten. Bei berechtigtem Rücktritt bzw. bei berechtigter Kündigung durch Nr9Marinehafen entsteht kein Anspruch des Gastes auf Schadensersatz. Der Gast hat Nr9Marinehafen alle von ihm zu vertretenden Schäden aufgrund eines Rücktritts bzw. einer außerordentlichen Kündigung zu ersetzen.

Absatz 6 Haftung
(A) Nr9Marinehafen haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Die Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Nr9Marinehafens beschränkt, wenn und soweit er nach den gesetzlichen Bestimmungen nicht unabdingbar unbeschränkt haftet. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen des Nr9Marinehafens auftreten, wird sich Nr9Marinehafen bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Gastes bemühen, die Störung oder den Mangel zu beseitigen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung oder den Mangel zu beseitigen und einen möglichen Schaden gering zu halten.
(B) Für eingebrachte Wertsachen/Habseligkeiten des Gastes haftet Nr9Marinehafen nicht. Dies gilt ausdrücklich auch für Wertgegenstände, die der Gast in der Ferienwohnung verwahrt und/oder hinterlässt.
(C) Der Gast haftet für alle Schäden die er, seine Mitreisenden oder seine Besucher in dem Haus der Ferienwohnung, in der Ferienwohnung und/oder am Inventar der Ferienwohnung/ des Hauses schuldhaft verursacht hat/haben. Der Gast ist verpflichtet, dem Nr9Marinehafen Schäden unverzüglich anzuzeigen. Dies gilt insbesondere auch bei solchen Schäden, die sich auch auf andere Wohnungen im Haus auswirken können (z. B. Rohrverstopfungen in Waschbecken oder Toilette, Wasserschäden, Feuerschäden).
(D) Nr9Marinehafen wird jeden Diebstahl oder Verlust von Inventar im Ferienwohnungsgebäude oder der Ferienwohnung dem Gast in Rechnung stellen und behält sich ggf. die Stellung einer Anzeige wegen Diebstahls vor.

Absatz 7 An- und Abreise, Schlüsselübergabe; Verspätete Abreise
(A) Die Ferienwohnung steht am Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Die Anreise muss bis 19.00 Uhr erfolgen, es sei denn, ein späterer Anreisezeitpunkt wird vorab ausdrücklich mit Nr9Marinehafen vereinbart. Eine Anreise vor 16.00 Uhr ist nicht möglich.
(B) Der Gast erklärt sich bereit, Nr9Marinehafen bei der Anreise seinen gültigen Personalausweis/Reisepass (bei nicht EU Bürger) vorzulegen, um das seit 2015 gültige deutschlandweit geltende Bundesmeldegesetz nach § 29 Absatz 2 bis 4 erfüllen zu können.
(C) Am Abreisetag hat der Gast die Ferienwohnung bis spätestens um 10.30 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Bei verspäteter Räumung der Ferienwohnung hat Nr9Marinehafen gegenüber dem Gast Anspruch auf eine Zusatzzahlung. Diese beträgt
 50,00 € (netto) bei einer Räumung bis 11.00 Uhr. Bei Räumung nach 11 Uhr wird ein weiterer Tagesübernachtungspreis für diese Ferienwohnung fällig. Darüber hinaus hat der Nr9Marinehafen Anspruch auf Ersatz aller ihm aufgrund einer verspäteten Räumung entstehenden weitergehenden Schäden (z.B. Unterbringungskosten für Gaste der nachfolgenden Buchung).
(D) Die Wohnung gilt als übergeben, wenn alle Schlüssel an Nr9Marinehafen oder seinen Vertreter herausgegeben wurden. Hierzu kann der Gast, wenn dies mit Nr9Marinehafen zuvor ausdrücklich vereinbart wurde, alle Schlüssel auf dem Tisch in der Ferienwohnung hinterlassen und die Wohnungstür zuziehen. Der Gast ist verpflichtet, die ordnungsgemäße Schließung der Wohnungstür zu kontrollieren.
(E) Bei Verlust eines oder mehrerer Schlüssel hat der Gast dem Nr9Marinehafen unverzüglich Meldung zu erstatten. Der Schadensersatz für die Neuherstellung von Schlüsseln bzw. für den Einbau neuer Schlösser wird dem Gast in Rechnung gestellt. Dafür wird zusätzlich eine  Bearbeitungsgebühr von 200 Euro (Netto) in bar fällig.

Absatz 8 Datenschutz
Siehe Datenschutzerklärung unter https://www.nr9marinehafen.de/j/privacy

Absatz 9 Schlussbestimmungen
(A) Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können nur schriftlich erfolgen und werden dem Gast unverzüglich mitgeteilt. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast oder durch Nr9Marinehafen sind unwirksam.
(B) Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam bzw. nichtig sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
(C) Mit Unterzeichnung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erkennt der Gast sämtlich Punkte an und erklärt sich zu deren Einhaltung inklusive aller entstehenden Konsequenzen bereit.